Mit Bus und Taxi

Mit Bus und Taxi

Das Thema „Verkehr“ sorgt vor, während und nach der Hüstener Kirmes immer für große Diskussionen. Das Problem in der Vergangenheit war, dass zu den Stoßzeiten nicht genügend Taxen zur Verfügung standen und die Taktfrequenz der Busse zu groß war.

Die lokalen Taxiunternehmen werden durch zusätzliche Fahrzeuge aus den umliegenden Gemeinden unterstützt. Die Abfahrt der Taxen wird vom Festgelände – hier ist absolutes Halteverbot – in Richtung Autobahnbrücke B229 verlegt. Den Fahr­gästen steht das jeweils erste wartende Fahrzeug zur Verfügung.

In Absprache mit der RLG hat die Kirmesgesellschaft ein großes Kontingent an Sonderbussen erworben und so das Angebot für die abendlichen Rückfahrten deutlich verstärkt. An den Veranstaltungstagen Freitag und Samstag wird von 23:00 Uhr bis 2:00 Uhr ein 15 Minuten-Takt in die Fahrtrichtungen Neheim, Sundern und Arnsberg eingerichtet. Am Kirmesdienstag wird dieses Angebot von 22:30 Uhr bis 00:00 Uhr angeboten. Abfahrtstellen sind die Haltestellen Röhrbrücke (in Richtung Neheim), Hüsten Markt (in Richtung Sundern) und Hüsten Ost (in Richtung Arnsberg).

Für die Busverbindungen gelten unterschiedliche Preisstufen. Besonders günstig ist dabei das „9 Uhr GruppenTicket“. Fünf Personen können damit ab 9:00 Uhr bis zum Betriebsschuss die Bus- und Bahnlinien nutzen. Aus Neheim (Preisstufe 1M) kostet dieses Ticket nur 8,50 €. Eine Tarifübersicht mit allen Ticketarten und Fahrpreisen sowie den Bus-Sonderfahrplan gibt es hier.

2017-09-07T18:09:56+00:00