Sicher fragen sich alle in dieser unglücklichen Zeit, wie es um die Hüstener Kirmes im September steht. Findet das größte Volksfest des Sauerlands statt – oder fällt es aus? Viele Festivitäten, darunter große Schützenfeste, der Pützchens Markt in Bonn und das Oktoberfest in München sind bereits abgesagt. Die Kirmes in Herne-Crange soll verschoben werden. Und in Hüsten?
Als Fazit lässt am besten der WDR zitieren: “Die großen Volksfeste, die für den Spätsommer und Winter geplant sind, werden vorerst noch nicht abgesagt. Das ist die Reaktion der Veranstalter auf das gestrichene Oktoberfest in München. Ob Allerheiligenkirmes in Soest, Hüstener Kirmes in Arnsberg oder Reister Markt in Eslohe – die Veranstalter hoffen noch. Erst im Sommer wollen sie endgültig entscheiden. Hinter den Kulissen werde bereits über Sicherheitsmaßnahmen diskutiert: Plexiglasscheiben vor den Verkaufsständen, weniger Fahrgäste in den Karussells. Dazu habe der Schaustellerbund dem Land NRW bereits Vorschläge gemacht, heißt es beim Verein der Soester Schausteller.” (Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/volksfeste-corona-suedwestfalen-kirmes-100.html)

Die Hüstener Kirmesgellschaft ist also weiterhin am Ball und versucht ihr Möglichstes zum Stattfinden der Kirmes zu tun. Aber auch für die Kirmesmacher steht die Gesundheit von Schaustellern und Kirmesbesuchern im Vordergrund.