Fundsachen

Fundsachen

Während der tollen Kirmestage kommt es immer wieder vor, dass Handys, Jacken oder Geldbörsen verloren gehen.

Beim Verlust im Zelt: bitte dort kurz nachfragen.

Alle Fundsachen die an der mobilen Wache abgegeben werden, werden bei der Polizei in Hüsten gesammelt. Von dort aus versucht man, den Eigentümer der verlorenen Gegenstände zu erreichen. Oft ist dies anhand von Personalausweisen oder anderen Dokumenten mit Postanschrift möglich.
Alle Fundsachen, bei denen der Eigentümer nicht ermittelt werden kann, werden an das Fundbüro der Stadt Arnsberg weiter gegeben. Betroffene sollten sich daher mit dem Fundbüro in Verbindung setzen. Dies ist über die Stadtbüros in den verschiedenen Stadtteilen möglich.

Die Aufbewahrungsfrist  beträgt sechs Monate. Nach Ablauf dieser Frist kann die Fundsache in das Eigentum des Finders übergehen.

2017-09-09T19:10:55+00:00